Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: 74-jähriger Autofahrer nach Kollision mit Personenzug lebensgefährlich verletzt

Cuxhaven (ots) - Dorum. Donnerstagnachmittag gegen 14:05 Uhr ereignete sich auf der Zugstrecke zwischen Bremerhaven und Cuxhaven an einem unbeschrankten Bahnübergang in der Bürgermeister-Hogrefe-Straße in Dorum aus noch unklarer Ursache ein Unfall zwischen einem Pkw und einem Personenzug. Ein 74-jähriger Daimler-Fahrer aus der Gemeinde Wurster Nordseeküste erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen und musste per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Er saß zur Unfallzeit allein im Wagen. Die Zuginsassen blieben nach Polizeikenntnis unverletzt. Die Zugstrecke war bis etwa 15:30 Uhr gesperrt. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar.

Wer sich einem Bahnübergang nähert, muss besonders aufmerksam sein.

Deshalb:

   - bremsbereit und mit mäßiger Geschwindigkeit dem Bahnübergang 
     nähern (max. 50 km/h)
   - niemals überholen
   - die Bahnstrecke nach beiden Seiten überblicken
   - auf akustische Signale der Bahn achten, gegebenfalls das Radio 
     leise stellen
   - anhalten, wenn sich ein Zug nähert 

Vorsicht auch abseits der Straßen: Auch an Bahnübergängen ohne Andreaskreuz, z.B. an Fuß-, Feld-, Wald- oder Radwegen hat der Schienenverkehr Vorrang.

Unterschätzen Sie die hohen Geschwindigkeiten nicht, mit denen Züge unterwegs sind.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: