Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Auffahrunfall auf B 71 - Autofahrerin schwer verletzt + Versuchter Wohnhauseinbruch in Beverstedt + Unbekannte setzen Hochsitz in Loxstedt in Brand u.a.

Cuxhaven (ots) - Auffahrunfall auf B 71 - Autofahrerin schwer verletzt

Beverstedt. Freitagmorgen (14. November 2014) gegen 10:25 Uhr ereignete sich auf der B 71 in Höhe der Einmündung zum Heerstedter Mühlenweg (Gewerbepark Beverstedt) an einer Baustellenampel ein Auffahrunfall. Ein Fahrer fuhr nach derzeitigem Kenntnisstand auf einen wartenden Pkw auf, der auf ein anderes wartendes Fahrzeug geschoben wurde. Alle drei Insassen aus den drei beteiligten Kfz wurden bei dem Unfall verletzt und in eine Klinik gefahren. Die Frau aus dem mittleren Wagen erlitt schwere Verletzungen. Die Vollsperrung zur Unfallaufnahme dauert vor Ort noch an (Stand: 11:50 Uhr).

+++++++++++++++++++

Einbruch in Werkraum in Beverstedt

In der Nacht zu Donnerstag drangen unbekannte Täter in einen Werkraum in der Industriestraße ein und entwendeten mehrere Bohrmaschinen und andere Werkzeuge.

+++++++++++++++++++

Versuchter Wohnhauseinbruch in Beverstedt

In der Nacht zu Donnerstag versuchten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Stubbener Schulstraße einzudringen. Offensichtlich wurden die Täter bei der Tatausführung gestört, so dass kein Eindringen ins Haus erfolgt ist.

+++++++++++++++++++

Unbekannte setzen Hochsitz in Loxstedt in Brand

Donnerstagabend gegen 21:30 Uhr setzten unbekannte Täter einen Jagdhochsitz "An der Balge" in Brand. Das Dach und die Kabine wurden völlig zerstört. Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Schiffdorf zu melden.

+++++++++++++++++++

53-jähriger Lkw-Fahrer bei Auffahrunfall auf A 27 leicht verletzt

Am Donnerstagabend (13.11.2014) um 21:20 Uhr ereignete sich auf der A 27 zwischen den Anschlussstellen Uthlede und Hagen in Fahrtrichtung Bremen ein Verkehrsunfall. Im einspurigen Baustellenbereich war ein Pkw liegen geblieben. Ein 53-jähriger Lkw-Fahrer aus Wardenburg musste dadurch stark abbremsen. Der dahinter fahrende 39-Jährige aus Achim erkannte die Situation zu spät und fuhr mit seinem Transporter auf den Lkw auf. Der Lkw-Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. Der Transporter musste abgeschleppt werden. Die Autobahn war für die Dauer von ca. zwei Stunden gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau bis zur Anschlussstelle Hagen (ca. 1,5 km).

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: