Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cuxhaven

17.04.2014 – 12:22

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Versuchter Tankstellenraub geklärt + Wachsame Anwohner verhindern Wohnhauseinbruch - Tatverdächtige ermittelt + Lagerhalle geriet in Brand

Cuxhaven (ots)

Versuchter Tankstellenraub geklärt - Beweismittel in Wohnung eines 31-jährigen Tatverdächtigen beschlagnahmt

Cuxhaven/Neuenwalde. Am 04. April 2014 versuchte ein zunächst unbekannter Mann, Geld von einer Tankstellenangestellten in der Dorfstraße in Neuenwalde zu erbeuten. Der Täter trug eine auffallend gelbe Regenhose und flüchtete letztlich ohne Beute(wir berichteten). Am heutigen Donnerstagmorgen wurde ein von der Staatsanwaltschaft Stade erwirkter Wohnungsdurchsuchungsbeschluss vollstreckt. Dabei stellten die Beamten in Cuxhaven in der Wohnung eines 31-jährigen portugiesischen Staatsangehörigen umfangreiches Beweismaterial sicher. Darunter auch eine auffallend gelbe Regenhose. Der 31-Jährige, der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist, bestreitet die Tat. Allerdings liegen qualitativ sehr gute Aufnahmen einer Videoüberwachungskamera von der Tat und von dem Täter vor. Die Ermittlungen dauern an.

++++++++++++++

Wachsame Anwohner verhindern Wohnhauseinbruch - Tatverdächtige ermittelt

Wingst. Mittwochabend gegen 23:30 Uhr versuchten zunächst unbekannte Personen, in ein Wohnhaus in der Wingst einzubrechen. Durch aufmerksame Zeugen wurde das Tatgeschehen beobachtet und der Polizei gemeldet. Polizeibeamte nahmen kurz darauf einen Tatverdächtigen vorläufig fest, der sich auf dem Grundstück versteckt hatte. Im Verlauf der weiteren Ermittlungen wurden zwei mutmaßliche Komplizen überführt, die zunächst geflüchtet sind. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um drei Heranwachsende aus der Samtgemeinde Am Dobrock. Die Ermittlungen dauern an.

++++++++++++++

Lagerhalle geriet in Brand

Schiffdorf. Aus bislang unbekannter Ursache geriet Mittwochabend gegen 23:15 Uhr in der Ortschaft Bramel eine Lagerhalle in Brand, in der landwirtschaftliche Geräte abgestellt waren. Die Halle brannte komplett aus. Aufgrund des Schadenausmaßes können noch keine Angaben zur Brandursache getroffen werden. Die Brandursachenermittlungen dauern an. Der Schaden beträgt vermutlich um die 130.000 Euro, wobei die abgebrannte Halle an sich mit geschätzten 100.000 Euro wohl den größten Schaden ausmacht. Laut Polizeikenntnis waren die Freiwillilgen Feuerwehren der Gemeinde Schiffdorf mit etwa 60 Einsatzkräften vor Ort.

+++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich folgen in Kürze.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven