Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Brand in leerstehendem Haus - Polizei vermutet Brandstiftung + Täter sprengen Zigartettenautomaten in Lehnstedt u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Brand in leerstehendem Haus - Polizei vermutet Brandstiftung

Cuxhaven. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet in der Nacht zu Sonntag in der Innenstadt von Cuxhaven ein leerstehendes Haus mit einem angrenzenden Lagerraum in Brand. Mehrere Anwohner aus den unmittelbar angrenzenden Mehrfamilienhäusern wurden durch Polizei und Feuerwehr evakuiert. Drei Bewohner erlitten vermutlich eine Rauchgasvergiftung und wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht (wir berichteten). Nach zwei Stunden konnte die Feuerwehr den Brand endgültig löschen. Da das Gebäude bis auf die Grundmauern nieder brannte und nun stark einsturzgefährdet ist, wurde die Wilhelm-Heidiek-Straße in diesem Bereich für den Verkehr gesperrt. Die Sperrung dauert noch an. Die Polizei vermutet zum jetzigen Zeitpunkt Brandstiftung als Brandursache und bittet Zeugen, denen in der Nacht auf Sonntag verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Nähe des Brandortes aufgefallen sind, sich zu melden. Eine Schadenhöhe liegt hier noch nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.

+++++++++++++++++

Verkehrsunfall zwischen Moorausmoor und Lintig

Am Sonntag (13.10.2013) gegen 13:10 Uhr kam eine 75-jährige Staderin mit ihrem Pkw auf der Landesstraße 116 in Richtung Lintig fahrend, aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte der Wagen der Seniorin gegen einen Baum und wurde zurück auf die Straße geschleudert. Eine entgegenkommende 18-Jährige aus Lintig konnte mit dem Wagen der 75-Jährigen nicht mehr ausweichen, so dass es zu einem Zusammenprall zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Die 75-jährige Unfallverursacherin wurde schwer verletzt einem Krankenhaus zugeführt, während die 18-jährige Frau den Unfall nach Polizeikenntnis unverletzt überstand. Der Sachschaden wird auf ca. 2.500 Euro geschätzt.

+++++++++++++++++

Heranwachsende berauscht am Steuer festgestellt

Dorum. Polizeibeamte vom Polizeikommissariat Langen stellten bei Verkehrskontrollen am Sonntag zwei Fahrzeugführer fest, die ihre Pkw unter dem Einfluss berauschender Mittel im öffentlichen Straßenverkehr führten. Es handelte sich um einen 20-jährigen Autofahrer, dessen Verkehrstüchtigkeit gegen 11:35 Uhr in Dorum überprüft wurde und um einen 18- jährigen Fahrer, den die Beamten gegen 21:55 Uhr ebenfalls in Dorum angehalten haben. Von beiden jungen Fahrern wurden Blutproben entnommen. Gegen beide wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Außerdem droht beiden ein Fahrverbot und ein Bußgeld.

+++++++++++++++++

Vehrsunfallflucht in Lemwerder:

Am Freitagabend, 11.10.2013, gegen 21 Uhr, wurde ein dunkelroter Kleinwagen mit Braker Kennzeichen beobachtet, als er in der Straße Rehtkampplatz in Lemwerder gegen einen geparkten Pkw stieß und sich danach entfernte. An dem geparkten Pkw entstand Sachschaden. Der flüchtige Pkw muss am Heck beschädigt sein. Weitere Zeugen des Vorfalles melden sich bitte bei der Polizei in Brake, Tel: 04401/9350.

+++++++++++++++++

Aufgefundene Feuerlöscher

Brake. Ein aufmerksamer Spaziergänger meldete der Polizei in Brake am Samstagvormittag mehrere im Stadtwald liegende Feuerlöscher. Einige von ihnen waren am Fundort entleert worden. Die Polizei Brake fragt nun: Wo fehlen Feuerlöscher, die offensichtlich zuvor entwendet wurden. Hinweise an die Polizei in Brake, Tel.-Nr.: 04401/9350.

+++++++++++++++++

Stereoanlage aus Gartenlaube entwendet

Blexen. Auf der Anlage des Kleingartenvereins Blexen kam es im Zeitraum zwischen Donnerstag und Sonntag zu einem Einbruch in eine Gartenlaube. Bislang unbekannte Täter verschafften sich gewaltsamen Zutritt zur Laube und entwendeten eine Stereoanlage im Wert von mehreren hundert Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham.

+++++++++++++++++

Bauwagen angesteckt?

Otterndorf. Sonntagabend gegen 18:20 Uhr wurde auf einem unbebauten Grundstück in der Müggendorfer Straße der Brand eines Wohnwagens festgestellt. Nach Polizeikenntnis waren etwa 25 Feuerwehrleute im Einsatz. Der Wohnwagen (ein Eigenbau) war nicht zu retten. Der Schaden beträgt etwa 1.500 Euro. Die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand von Brandstiftung aus. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

+++++++++++++++++

Einbruch in Wohnhaus

Cuxhaven. Noch unbekannte Täter brachen im Zeitraum zwischen Samstag- und Sonntagnachmittag ein rückwärtiges Fenster auf und gelangten so in ein Einfamilienhaus in der Bachstraße. Der oder die Täter durchsuchten mehrere Zimmer und Schränke. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang unklar. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, denen am vergangenen Wochenende verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

+++++++++++++++++

Dieseldiebstahl

Bisher unbekannte Täter entwenden im Zeitraum zwischen Freitag und Montag in Hemmoor, auf dem Betriebsgelände einer Spedition, aus dem unverschlossenen Haupttank einer dort abgestellten Sattelzugmaschine ca. 450 Liter Dieselkraftstoff.

+++++++++++++++++

Dieseldiebstahl in Nesse

In der Nacht zu Montag zapften unbekannte Täter aus einem auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Lindenstraße abgestellten Lkw ca. 350 Liter Dieselkraftstoff ab.

+++++++++++++++++

Täter sprengen Zigartettenautomaten in Lehnstedt

Samstagabend gegen 21:30 Uhr sprengten bislang unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten im Forstweg und entwendeten daraus Zigaretten und Bargeld. Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Schiffdorf zu melden. +++++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: