Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemeldung der Polizeiinspektion Cuxhaven
Wesermarsch vom 20.Juli 2013

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Verkehrsunfall mit einem Schwer- und einem Leichtverletztem

Stadland - Rodenkirchen, Am Freitag, dem 19. Juli 2013, ereignete sich gegen 16:30 Uhr ein Verkehrsunfall an der Kreuzung der B 437 in Rodenkircherwurp. Ein 57-jähriger Braker wollte mit seinem PKW VW von Oberdeich kommend die Bundesstraße in Richtung Rodenkirchen überqueren. Durch einen neben ihm stehenden Linksabbieger konnte er die Bundesstraße nicht weit genug einsehen. Als er die Bundesstraße überquerte, kam zeitgleich ein 60-jähriger aus Osnabrück mit seinem PKW Audi in Richtung Varel heran. Trotz einer Notbremsung kollidierten die beiden PKW.

Der Braker musste mit mehreren Frakturen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Osnabrücker wurde ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert, konnte die Klinik aber nach der Untersuchung wieder verlassen. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von schätzungsweise 10.000 Euro.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Nordenham - Blexen, Am Freitag, dem 19. Juli 2013, stellte eine Funkstreife in Blexen nahe des Segelflugplatzes einen 20-jährigen Nordenhamer fest, der mit einem sogenannten Pocketbike am öffentlichen Straßenverkehr teilnahm. Sein Kraftfahrzeug war nicht zugelassen, nicht versichert und überdies verfügte der Nordenhamer nicht über die notwendige Fahrerlaubnis. Das Pocketbike wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren gegen den Verkehrssünder eingeleitet.

Trunkenheit im Verkehr

Butjadingen - Burhave, Am Freitag, dem 19. Juli 2013, wurde durch eine Funkstreife ein 20-jähriger Butjenter angetroffen, der mit einem Kleinkraftrad am öffentlichen Straßenverkehr teilnahm. Bei der Kontrolle wurde bei ihm eine Atemalkoholkonzentration von über 1,1 Promille festgestellt. Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Trunkenheit im Verkehr

Nordenham, Am Samstag, dem 20. Juli 2013, stellte eine Funkstreife auf der Walther-Rathenau-Straße einen 39-jährigen Nordenham fest, der die Straße mit seinem Fahrrad in Schlangenlinien befuhr. Bei der anschließenden Kontrolle wurde bei ihm eine Atemalkoholkonzentration von über 2,1 Promille festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

**** Sachbeschädigung an Weidezaun in der Wingst ****

In der Nacht zum Samstag liefen zwei Pferde durch Wingst Westerhamm. Die von einem Anwohner alarmierte Besitzerin konnte die Pferde wohlbehalten wieder einfangen, musste allerdings feststellen, dass ein unbekannter Täter den Zaun der Pferdekoppel an zwei Stellen zerschnitten hatte. Dadurch gelangten die Pferde in den öffentlichen Verkehrsraum, nur durch Glück kam es dabei nicht zu einem schweren Unfall. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Hemmoor, 04771/6070 oder der Polizeistation Cadenberge, 04777/808480, zu melden.

Pkw- Führer unter BtM- Einfluss

Am Freitag wurden durch Beamte des Polizeikommissariat Langen zwei Verkehrsteilnehmer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln während des Führens eines Pkw angetroffen. Beide Kontrollen ereigneten sich auf der BAB 27,in Höhe der Anschlussstelle Nordholz. Zunächst wurde gegen 11.30 Uhr ein 19-jähriger aus dem Märkischen Kreis und gegen 22.00 Uhr ein 23-jähriger aus dem Salzlandkreis kontrolliert. Bei beiden Fahrzeugführern wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt, sowie jeweils ein Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen sie eingeleitet.

Rückfragen bitte an:
PHK Peter Osterland
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Telefon: 04721/573-112
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: