Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Einbrüche in Beverstedt und Ihlienworth, automatenaufbrüche in Cuxhaven, VU-Flucht in Langen

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Zwei Einbrüche in Beverstedt

Beverstedt: Gleich zweimal kam es am gestrigen Donnerstag zu Einbrüchen in Einfamilienhäusern in Beverstedt. In der Zeit von 07:50 - 16:55 Uhr verschafften sich unbekannte Täter durch Aufhebeln einer rückwärtigen Terrassentür Zutritt zu einem Haus in der Wehldorfer Straße. Die Täter konnten unerkannt mit Schmuck und Bargeld entkommen.

In der Zeit von 11:00 - 12:00 Uhr kam es zu einem ähnlichen Vorfall in der Stubbener Schulstraße. Auch hier wurde versucht ein Fenster aufzuhebeln, als dieses misslang, wurde mit einem Feldstein eine Fensterscheibe eingeworfen. Ein Eindringen in das Objekt erfolgte jedoch nicht. Die Täter verschafften sich jedoch gewaltsam Zugang zu einem Schuppen auf dem Grundstück.

Einbruch in Ihlienworth:

Ihlienworth: Am gestingen Donnerstag, den 27.06. um 13:25 Uhr kam es zu einem Einbruch in der Meisterstraße. Als die Anwohner nach Hause kamen, bemerkten sie einen unbekannten Täter, der aus dem Haus über die Terrasse weglief. Der Täter hatte offenbar die auf Kipp stehende Terrassentür aufgedrückt und sich so Zugang zum Haus verschafft. Es wurde eine Playstation entwendet.

Mehrere Automatenaufbrüche in Cuxhaven:

Cuxhaven: Gleich mehrfach wurden in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Zigarettenautomaten aufgebrochen und Geld aus den Geldschächten entwendet.

In der Kapitän-Alexander-Straße wurde ein Automat mittels unbekanntem Werkzeugs geöffnet. Ferner wurde im Kargweg in Höhe eines Dekoladens ein Zigarettenautomat aufgebrochen. Außerdem wurde ein Automat in Höhe des Stadions am Meer angegangen. Die Täter öffneten jeweils das Fach der Scheingeldannahme und entwendeten das Bargeld. Ferner entstand an den Automaten großer Sachschaden.

Verkehrsunfallflucht in Langen

Langen: Am Donnerstag kam es in der Zeit von 17:50 - 18:10 Uhr auf dem Parkplatz des Netto Marktes zu einer Verkehrsunfallflucht. Der unbekannte Unfallverursacher beschädigte vermutlich beim Ausparken einen parkenden Daimler E Kompressor und entfernte sich anschließend, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Zeugen des Vorfalls melden sich bitte beim Polizeikommissariat Langen unter der Telefonnummer 04743/928-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 04721/573-0
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: