Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Mehrere Verletzte nach Unfall auf Autobahn + Polizei nimmt Raser ins Visier + Einbrüche in Cuxhaven

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Mehrere Verletzte nach Unfall auf Autobahn

Am frühen Mittwochabend kam es auf der Autobahn 27 zwischen den Anschlussstellen Hagen und Uthlede zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Ein 47-jähriger Lkw-Fahrer aus Bad Oldeslohe (Schleswig-Holstein) wollte in der Gemarkung Hagen einen anderen Lkw überholen und übersah beim Fahrstreifenwechsel einen von hinten herannahenden Pkw. Der 25-jährige Thüringer versuchte, mit seinem Wagen nach links auszuweichen und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Der unfallverursachende Lkw-Fahrer lenkte sein Fahrzeug nach rechts zurück, wodurch sein Fahrzeug aufschaukelte. Sein Lkw prallte seitlich gegen den rechts neben ihm fahrenden Lkw aus dem Landkreis Osterholz-Scharmbeck. Bei dem Unfall wurden drei Personen leicht verletzt und alle Fahrzeuge beschädigt, wobei der Pkw einen Totalschaden erlitt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 55.000 Euro. Zwecks Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeuge und Beseitigung der Trümmerteile musste die A 27 für ca. 3 Stunden halbseitig gesperrt werden.

++++++++++++++++++++++

Polizei nimmt Raser ins Visier

Am 15.05. 13 wurde in der Ortschaft Ovelgönne (LK Wesermarsch) eine Radarkontrolle durchgeführt. Diese fand während der Schulzeit (8 bis 13 Uhr) statt. Im Bereich der Schule ist schon seit längerer Zeit eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h angeordnet worden. Die Verkehrszeichen sind deutlich sichtbar aufgestellt. Das Ergebnis dieser Geschwindigkeitsmessung war laut Polizeiauskunft ernüchternd. Gemessen wurden insgesamt 418 Fahrzeuge. Von diesen waren 61 Pkw zu schnell. Gegen acht Fahrzeugführer wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Sie müssen auch mit Punkten in Flensburg rechnen. "Spitzenreiter" der Messung war ein Fahrzeugführer mit 60 km/h. Weitere 53 Fahrer müssen mit einem Verwarnungsgeld rechnen. Anzumerken wäre noch, dass viele auswärtige Autofahrer die Ortsdurchfahrt Ovelgönne als Abkürzung in Richtung Oldenburg nehmen oder auch umgekehrt. Sie wollen damit den Verkehrsknotenpunkt Brake umfahren.

++++++++++++++++++++++

Versuchter Einbruch in Friseursalon

Cuxhaven. Noch unbekannte Täter versuchten in der Nacht auf Donnerstag mehrfach erfolglos, in einen Friseursalon in der Kleinen Hardewiek einzubrechen. Dabei entstand ein enormer Schaden an der Haupteingangstür.

++++++++++++++++++++++

Einbruch in Wohnhaus

Cuxhaven. Bislang unbekannte Täter brachen am Mittwochmorgen zwischen 10 und 11 Uhr in ein Einfamilienhaus im Strichweg ein und entwendeten vorgefundenen Schmuck und Bargeld. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: