Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der PI Cuxhaven/Wesermarsch vom 21.04.2013

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Lemwerder: 44-jähriger Mann ausgeraubt Zu einem Raub kam es am 21.4.13 zwischen 07.10 und 07.25 Uhr in Lemwerder. Das spätere Opfer, ein 44-jähriger Mann aus Lemwerder, hatte in einer Gaststätte am Deichschaart zwei Männer kennengelernt, die er im Anschluss an den Kneipenbesuch zu sich nach Hause einlud. Dort in der Pollenstraße angekommen, setzte er eine Tasse Kaffee auf und wurde plötzlich von einem der Männer attackiert. Der Lemwerderaner wurde geschlagen und anschließend zurück in das Wohnzimmer gezerrt. Während der eine Täter das Opfer drangsalierte, wurde der andere aufgefordert, in der Wohnung nach möglichem Raubgut zu suchen. Zudem wurde der Überfallene aufgefordert, sein Geld herauszugeben. Schließlich flüchteten die Täter aus der Wohnung in Richtung Industriestraße, wobei einer der beiden noch eine Tasse Kaffee mit sich nahm.

Die Täter entwendeten ein Handy, ein Festnetztelefon und die Geldbörse des Opfers. Insgesamt entstand ein Schaden von über 100 Euro. Der Geschädigte wurde leicht verletzt und vorsorglich in einem Krankenhaus behandelt.

Die beiden Täter können wie folgt beschrieben werden: 1. männlich, mittleren Alters, 190 cm, sehr schlank, dunkelblond,blaue Jeans, helles Sweatshirt, grüner Schal, helle Turnschuhe 2. männlich, mittleren Alters, 180 cm, untersetzt, Akne-Narben im Gesicht, dunkle kurze Haare, blaue Jeans, blaues Sweatshirt.

Zeugen, die die drei Personen in der Gaststätte am Deichschaart oder auf dem Weg zur Pollenstraße oder auf ihrer Flucht gesehen haben, melden sich bitte unter Tel: 04401-9350 bei der Polizei Brake.

Nordenham:Verkehrsunfallflucht durch aufmerksamen Polizeibeamten aufgeklärt Am 21.04.2013 gegen 00.40 Uhr verursachte ein zunächst unbekannter Pkw-Fahrer einen Verkehrsunfall in der Sielstraße, als er, von der Walther-Rathenau-Straße kommend, die Straßenabsperrung in Höhe der Glatzer Straße durchfuhr. Dabei wurden die Straßenabsperrung und offensichtlich der Pkw erheblich beschädigt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Pkw blieb zunächst erfolglos. Gegen 07.00 Uhr bemerkte dann einer der aufnehmenden Polizeibeamten, der nach seinem Dienst auf dem Weg nach Hause war, einen verunfallten Pkw im Bereich Phiesewarden.

Zusammen mit den hinzugerufenen Kollegen sprach er den im Auto schlafenden 21-jährigen mutmasslichen Fahrer aus Rotenburg / Wümme an. Der angetrunkene Fahrer räumte schließlich die Unfallflucht ein. Ein Bereitschaftsrichter ordnete die Entnahme zweier Blutproben zwecks Rückrechnung des Alkoholwertes zur Unfallzeit an. Der Führerschein des Unfallflüchtigen wurde sichergestellt. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 2000,- Euro.

Aus den anderen Bereichen der PI Cuxhaven/Wesermarsch liegen derzeit keine Meldungen vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: