Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 29. Dezember 2012

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 29. Dezember 2012

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Teilsperrung der A 27 nach Verkehrsunfall mit Reh

BAB 27 - Gemarkung Loxstedt. Am Samstagmorgen, dem 29. Dezember 2012, kam es gegen 03.40 Uhr auf der A 27, zwischen den Anschlussstellen Bremerhaven-Süd und Bremerhaven-Wulsdorf, Fahrtrichtung Cuxhaven, zu einem Verkehrsunfall. Ein 25-jähriger Bremerhavener wich mit seinem Kleintransporter Fiat, Typ Ducato, einem Reh aus, welches auf die Fahrbahn lief. Hierbei verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug, stieß gegen die Seitenschutzplanke und kam auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 10.500,- Euro.

Aufgrund von Trümmerteilen, der Fahrbahnverunreinigung und der Fahrzeugbergung musste die Fahrbahn für 1,5 Stunden halbseitig gesperrt werden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Verkehrsunfall mit Mülltonne auf der Straße - Zeugenaufruf

Drangstedt. Am Freitagabend, dem 28.12.2012, befuhr eine Ankeloherin mit ihrem Pkw Opel, Typ Corsa, gegen 18.30 Uhr in Drangstedt die Hauptstraße in Richtung Bad Bederkesa. In Höhe der Einmündung zur Elmloher Straße stand eine Metallabfalltonne auf der Fahrbahn, die von der Fahrerin aufgrund der Dunkelheit erst spät wahrgenommen werden konnte. Trotz Vollbremsung prallte sie gegen die Tonne. Wie die Tonne auf die Fahrbahn kam, ist zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen nicht abschließend geklärt. Zeugen hatten allerdings zuvor eine Personengruppe in diesem Bereich festgestellt und vermuten, dass Mitglieder dieser Gruppe die Mülltonne auf die Straße gestellt haben könnten. Glücklicherweise ist bei dem Verkehrsunfall die Fahrzeugführerin nicht verletzt worden. Es entstand Sachschaden.

Zeugen, die Hinweise auf die Personengruppe geben können, werden gebeten, sich bitte an die Polizei in Langen, Tel. 04743/9280, oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Verkehrsunfall mit einer Schwer- und zwei Leichtverletzten

Stadland - Rodenkirchen. Am Freitag, dem 28. Dezember 2012, ereignete sich gegen 11.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Braker Straße zwischen Rodenkirchen und Sürwürden. Eine 49-Jährige aus Brake befuhr mit ihrem Pkw Renault die Braker Straße, Kreisstraße 200, in Richtung Rodenkirchen. In Höhe einer Hofzufahrt wollte sie nach links auf das Grundstück abbiegen. Der direkt dahinter befindliche Fahrzeugführer konnte rechtzeitig anhalten. Jedoch hat ein weiterer nachfolgender 27-jähriger Stadländer dieses nicht erkannt und wollte die beiden Fahrzeuge mit seinem Pkw VW überholen. Dabei prallte er in die Fahrerseite des abbiegenden Fahrzeuges der 49-jährigen Brakerin. Das abbiegende Fahrzeug blieb schwer beschädigt quer auf der Fahrbahn stehen, der Pkw des 27-jährigen landete kopfüber im Straßengraben.

Durch den Aufprall wurde die 49-Jährige in ihrem Pkw eingeklemmt und schwer verletzt. Sie musste durch die Freiwillige Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet werden. Durch den Rettungsdienst wurde sie anschließend in ein Krankenhaus verbracht. Ihre 50-jährige Mitfahrerin und der 27-jährige Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstanden erhebliche Sachschäden in Höhe von insgesamt ca. 12.500 Euro. Die Fahrbahn musste für einige Zeit voll gesperrt werden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Lkw verliert Abrollcontainer

Nordenham. Einen ungewöhnlichen Vorfall nahm die Polizei Nordenham am Freitag, dem 28. Dezember 2012, gegen 18.20 Uhr auf. Ein Sattelzug mit einem Abrollcontainer, Größe 20 qm, bog von der Bundesstraße 212 in die Lange Straße ab. Dabei löste sich die Verankerung, vermutlich auf Grund eines Hydraulikfehlers, und der Container rutschte von der Ladefläche auf die Fahrbahn. Glücklicherweise befanden sich keine anderen Verkehrsteilnehmer in der Flugbahn des Containers. Verletzt wurde niemand. Über die Höhe der Sachschäden können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Lars Tiedemann
Telefon: 04721/573-112
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: