Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

31.01.2010 – 12:09

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemeldung der PI Cuxhaven/Wesermarsch vom 31.01.2010

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots)

++Nach Glätteunfall Beifahrer im PKW eingeklemmt++ Langen-Debstedt. Am Samstag gegen 15.00 Uhr geriet eine 48-jährige Frau aus Bad Bederkesa mit ihrem Pkw auf der L 120 zwischen Debstedt und Drangstedt auf eis- und schneeglatter Straße nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.  Der 52-jährige Ehemann der Fahrerin wurde auf dem Beifahrersitz im Fahrzeug eingeklemmt, so dass er nur mit dem hydraulischen Rettungsgerät der Feuerwehr befreit werden konnte. Beide Insassen wurden durch den Unfall leicht verletzt und von Rettungskräften einem Bremerhavener Krankenhaus zugeführt. An dem Wagen, einem Mercedes-Benz, entstand Totalschaden. Die L 120 musste während der Bergungsmaßnahmen für ca. eine Stunde vollgesperrt werden.

    ++Sachbeschädiger in Gewahrsam++ Langen. Am frühen Sonntagmorgen wurde durch Polizeibeamten der Polizei Langen ein 18-jähriger randalierender Langener festgenommen, der zuvor diverse PKW im Bereich des Lehmkuhlsweges/Ziegeleistraße beschädigt hatte. Der unter Alkohol und vermutlich auch unter Drogen stehende Täter, griff zudem die einschreitenden Polizeibeamten an. Nach einer  Blutentnahme wurde der junge Mann  dem Polizeigewahrsam zugeführt. Geschädigte werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Langen unter 04743/928-0 oder bei der Polizeistation Langen 04743/276990 zu melden.

    ++Spielkonsole erbeutet++ Hemmoor (ost) Am Samstag, zwischen 00.05 und 08.40 Uhr, drangen Diebe in eine Wohnung in der Hemmerstraße in Hemmoor ein und ließen eine Spielkonsole, Spiele und verschiedene DVD im Wert von mehreren hundert Euro mitgehen. Hinweise nimmt die Polizei in Hemmoor unter Tel. 04771-6070 entgegen.

    ++Fahrradfahrer mit über 2 Promille++ Cuxhaven (ost) Am Sonntag, gegen 02.20 Uhr, stoppte eine Polizeistreife einen 54-jährigen Cuxhavener, der mit seinem Rad auf der Altenwalder Chaussee unterwegs war. Bei der Kontrolle stellte die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest und ließen den Radler pusten. Das vorläufige Ergebnis der Alko-Testes liegt bei über zwei Promille. Nach der obligatorischen Blutentnahme droht dem Mann jetzt nicht nur eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Die Beamten fanden auch ein sogenanntes Springmesser bei dem Radler. Der Besitz solcher Messer ist verboten. Gegen den 54-jährigen wird jetzt zusätzlich wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

    Wegen eines ähnlich gelagerten Deliktes ermittelt die Polizei gegen einen weiteren 52-jährigen Mann aus Cuxhaven, der im Rahmen von Streitigkeiten  am Samstag, gegen 23.00 Uhr, in einer Gaststätte in der Fahrenholzstraße kontrolliert werden sollte. Hierbei zog er einen Revolver aus der Jackentasche. Die Beamten konnten den Mann schnell überwältigen und die Waffe sicherstellen. Hierbei handelte es sich, wie sich bei der Überprüfung herausstellte, um eine geladene Schreckschusswaffen. Für diese Waffen benötigt man seit 2002 einen sogenannten "kleinen Waffenschein". Den konnte der 52-jährige nicht vorweisen. Zudem stand der Cuxhavener deutlich unter Alkoholeinwirkung. Zur Ausnüchterung wurde er daher in einer Gewahrsamszelle der Polizei in Cuxhaven untergebracht.

    ++Mit Alkohol im Graben gelandet++ Otterndorf(ost) Am Samstag, gegen 07.30 Uhr, geriet ein 31-jähriger VW-Fahrer auf der Cuxhavener Landstraße aus Richtung Otterndorf kommend kurz vor der Einmündung zur neuen Ortsumgehung (B73) in einer Linkskurve  von der Fahrbahn in den Seitenraum. Mit seinem Wagen überschlug sich der Mann aus Cadenberge im Seitengraben, konnte sich jedoch leichtverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest. Ein Alko-Test ergab ein vorläufiges Ergebnis von über 1,6 Promille. Der Führerschein des 31-jährigen wurde nach einer Blutentnahme einbehalten. Als Grund für seine Fahrt auf glatter Fahrbahn gab der Fahrer an, nach einer Feierlichkeit am Vorabend seine Familie abholen zu wollen(!) Auf solche Aktivitäten mit dem Pkw wird der junge Mann nun wohl für einen längeren Zeitraum verzichten müssen.

    ++Frau eines Helfers verletzt++ Nordleda(ost) Am Samstag gegen 13.40 Uhr hielt der 34-jährige Fahrer eines Ford Escort an der Otterndorfer Straße an, um sich über den Zustand eines Fahrers zu informieren und eventuell Hilfe zu leisten, dessen Wagen kopfüber im Graben lag. Allerdings hatte der Unfallfahrer bereits vor Stunden seinen Wagen unverletzt verlassen können. Die 53-jährige Fahrerin eines nachfolgenden Mitsubishi bemerkte den stehenden Escort jedoch zu spät und stieß auf eisglatter Fahrbahn mit diesem zusammen. Bei dem Anstoß wurde allerdings die im Escort sitzende 30-jährige Frau des Helfers leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 6500 Euro. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, das bei der herrschenden Witterung der Absicherung von Unfallstellen besondere Bedeutung zukommt. Auch für Helfer gilt: Nur rechtzeitiges Erkennen der Gefahrenstelle durch richtige Absicherung schützt vor gefährlichen Folgeunfällen.

    ++Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort++ Nordenham.Am Samstag, zwischen 14.05 - 14.10 Uhr, kam es auf dem Parkplatz einer Videothek in der Friedrich-Ebert-Straße zu einem Unfall. Ein dort abgestellter Pkw wurde im genannten Zeitraum angefahren und erheblich beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 6000,-- Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle. Da die Schäden am geparkten Fahrzeug auffallend hoch waren, ist davon auszugehen, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen (Klein-)Lkw handelt. Zeugen des Unfalls werden geben, sich bei der Polizei in Nordenham zu melden.

    ++Diebstahl aus Wohnung++ Elsfleth. Bislang unbekannte Täter drangen im Zeitraum vom vergangenen Dienstag bis Samstag im  Lerchenstraße in Elsfleth über den Balkon im Erdgeschoss eines Mehrfamlienhauses in eine Wohnung ein und entwendeten ein Handy. Die Polizei schätzt den bisher bekannten Schaden auf ca. 150 Euro. Zeugenhinweise bitte an das PK Brake unter Tel: 04401-9350.

Rückfragen bitte an:
Osterndorf, PHK
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 04721/573-112
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cuxhaven
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung