Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Schweren Unfall auf A 27 unverletzt überstanden (Bildanlage)+ Diebstahl von hochwertigen Zaunelementen + Mit Vollgas durch den Ort u.a.

Foto: Polizei (Die Insassen blieben unverletzt)

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Schweren Unfall auf A 27 unverletzt überstanden (Bildanlage)

    Am Sonntagabend geriet vor der Anschlussstelle Bremerhaven-Überseehäfen auf der BAB 27 ein in Richtung Süden fahrender PKW während eines starken Regenschauers in Schleudern und prallte in die Seitenschutzplanke. Anschließend schleuderte der PKW zurück über die Fahrbahn und blieb stark beschädigt an der Mittelschutzplanke auf dem Überholfahrstreifen stehen (siehe Bildanlage). Der 50-jährige Fahrer aus Bad Bederkesa und die weiteren vier Insassen blieben bei dem Unfall unverletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden von insgesamt ca. 20.000 EURO.

    +++++++++++

    Diebstahl von hochwertigen Zaunelementen

    Sandstedt. Im Zeitraum zwischen Freitagmittag (09.10.2009) und Montagmorgen (12.10.2009) begaben sich noch unbekannte Täter auf das Gelände des Treibselhumifizierungsplatzes an der Kreisstraße 53 in der Gemarkung Sandstedt und entwendeten ca. 30 Zaunfelder, Zaunpfosten und ein dazugehöriges zweiteiliges Flügeltor. Die Elemente waren aus verzinktem Stahl und je ca. 1,8 x 2 m groß. Wegen Bauarbeiten am Hafengelände Sandstedt waren die Zaunteile zwischengelagert und sollten wieder verwendet werden. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Täter müssen zum Abtransport einen LKW bzw. Anhänger benutzt haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Schiffdorf unter Tel: 04706 / 9480 zu melden.

    ++++++++++

    Unfallverursacherin flüchtet Esenshamm. Am heutigen Montag kam es gegen 09:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Alten Heerstraße. Eine 25-jährige Nordenhamerin bog mit ihrem Passat vom Achterdorp rechts in die Alte Heerstraße ein, als ihr ein silberfarbener Audi entgegenkam, der die Alte Heerstraße in Richtung Ortsausfahrt befuhr und in der Kurve einen so großen Bogen fuhr, dass er den Passat hinten links touchierte Das Fahrzeug soll eine Frau geführt haben, die nach dem Unfall ihre Fahrt fortsetzte, ohne sich um den Schaden zu kümmern, der geschätzte 1.000 Euro beträgt. Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug oder der Fahrerin machen können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham.

    ++++++++++

    Mit Vollgas durch den Ort

    Lemwerder. In der Nacht zum Sonntag führten Polizeibeamte der Braker Polizei in Lemwerder eine halbstündige Geschwindigkeitsmessung im Ort durch. Es gab lediglich zwei Beanstandungen, davon jedoch eine mit nicht unerheblichen Folgen. Ein 21-jähriger Mann beschleunigte seinen Wagen auf der Stedinger Straße bis auf gemessene 172 Stundenkilometer in Richtung Innenstadt. Im Ort konnte er gestellt werden. Bei der Kontrolle wurde zusätzlich eine Alkoholbeeinflussung von 0,8 Promille festgestellt. Es ist wahrscheinlich, dass dem jungen Fahrer eine behördliche Zwangspause beim Führen von Kraftfahrzeugen verordnet werden wird. Ihm drohen derzeit mindestens 4 Punkte und ein 3-monatiges Fahrverbot.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: