Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

10.01.2019 – 11:02

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Herrenhausen: Fahrkartenautomat gesprengt - Wer kann Hinweise geben?

Hannover (ots)

Ein Unbekannter hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (10.01.2019) einen Fahrkartenautomaten an der Herrenhäuser Straße gesprengt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

Zeugen hörten gegen 03:15 Uhr einen Knall im hannoverschen Stadtteil Herrenhausen und sahen einen dunkel gekleideten Unbekannten an dem Fahrkartenautomaten an der Herrenhäuser Straße, Ecke Schaumburgstraße. Er flüchtete zu Fuß den Bahnsteig entlang und bog in die Alte Herrenhäuser Straße ein. Danach verliert sich seine Spur.

Auf welche Weise der Fahrkartenautomat gesprengt wurde, ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf mindestens 30 000 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu Personen oder auf Fahrzeugen geben können, welche sich zu Tatzeit in der Nähe befunden haben, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.

Bereits im Dezember (26.12.2018 und 31.12.2019) wurden zwei andere Automaten in Laatzen und Sehnde gesprengt. Derzeit prüft die Polizei, ob es einen Zusammenhang gibt. /ahm, now

Unsere Meldungen zu den Automatensprengungen aus dem Dezember finden Sie unter:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4155335

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4152151

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Antje Heilmann
Telefon: 0511 - 109 - 1046
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung