Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0049 --Nachtrag: Foto der vermissten 13-Jährigen--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Osterholz Zeit: 17.01.2019, 07:30 Uhr Anbei das Foto der vermissten ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

14.06.2018 – 10:17

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf Nordhafen: Schwer verletzter Radfahrer bei Verkehrsunfall

Hannover (ots)

An der Kreuzung Schulenburger Landstraße/Mecklenheidestraße sind gestern, 13.06.2018, gegen 23:30 Uhr, ein Pkw und ein Radfahrer zusammengestoßen. Der 32-jährige Radler ist dabei schwer verletzt worden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war eine 52-Jährige mit ihrem Toyota Avensis auf der Straße Alt Vinnhorst in Richtung Kreuzung Schulenburger Landstraße/Mecklenheidestraße unterwegs. Im weiteren Verlauf fuhr sie bei grüner Ampel über die Kreuzung weiter in Richtung Mecklenheidestraße. Nachdem sie die Kreuzung passiert hatte, kam plötzlich der 32-Jährige mit seinem Fahrrad aus ihrer Sicht von rechts und überquerte die Radfahrerfuhrt offenbar bei roter Ampel. Die 52-Jährige konnte eine Kollision nicht mehr verhindern. Der Radler prallte zunächst auf die Motorhaube und kam anschließend auf der Fahrbahn zum Liegen. Ein alarmierter Rettungswagen brachte den Schwerverletzten in eine Klinik. Da die Beamten bei ihm Atemalkoholgeruch feststellten, entnahm ein Arzt eine Blutprobe. Der Radler muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

In Höhe der Unfallstelle musste die Mecklenheidestraße für die polizeiliche Aufnahme bis 01:15 Uhr gesperrt werden. Zeugen des Unfalls werden gebeten, Kontakt zum Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888 aufzunehmen. /has, pfe

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Philipp Hasse
Telefon: 0511 109-1042
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover