Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-HB: Nr.: 0049 --Nachtrag: Foto der vermissten 13-Jährigen--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Osterholz Zeit: 17.01.2019, 07:30 Uhr Anbei das Foto der vermissten ...

28.05.2018 – 15:00

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Neustadt: Kinder retten 39-Jährigen aus Badesee

Hannover (ots)

Am Sonntagabend, 27.05.2018, gegen 18:10 Uhr, haben drei Kinder (13, 11 und 11 Jahre alt) einen Neustädter nach einem Beinkrampf aus dem Tannenbruchsee an der Meteler Straße gerettet.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 39-Jährige mit seinem Sohn auf dem Rücken ins Wasser gegangen, um zu einer Sandbank zu schwimmen. Nach kurzer Zeit erlitt der Neustädter beim Schwimmen Beinkrämpfe. Drei Kinder, die sich auf der Sandbank aufhielten, bemerkten den hilflosen Mann, schwammen zu ihm und warfen dem 39-Jährigen sog. Badenudeln zu. Anschließend zogen sie den Mann mit seinem Sohn zu der Sandbank, von der er schlussendlich von Rettungskräften gerettet werden konnte. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der 39-Jährige konnte die Klinik inzwischen wieder verlassen. Durch das couragierte Eingreifen der drei Kinder konnte Schlimmeres verhindert werden. /has, pfe

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Philipp Hasse
Telefon: 0511 109-1042
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung