Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

29.04.2018 – 11:24

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Limmer: 59-Jähriger setzt Wohnung in Brand

Hannover (ots)

Am Sonnabend, 28.04.2018, gegen 20:30 Uhr, hat ein 59-jähriger Mieter seine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Wunstorfer Straße angezündet. Er ist in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen worden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war eine 51-jährige Anwohnerin auf das Feuer in der Nachbarwohnung aufmerksam geworden und hatte sofort die Rettungskräfte alarmiert. Die Berufsfeuerwehr Hannover konnte ein weiteres Ausbreiten des Feuers verhindern und alle Anwohner über das Treppenhaus ins Freie retten. Der 59-jährige Mieter der brandbetroffenen Wohnung hatte sich zuvor selbst nach draußen begeben. Im weiteren Verlauf gelang es den Brandbekämpfern die Wohnung zu löschen. Sie wurde jedoch vollständig zerstört. Der Schaden beläuft sich auf 60 000 Euro.

Die Kriminalpolizei konnte aufgrund des hohen Zerstörungsgrades die Wohnung noch nicht betreten. Jedoch gab der 59-jährige Bewohner an, dass er die Räumlichkeiten in Brand gesetzt habe. Er wurde gestern in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen. Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen schwerer Brandstiftung. /has

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Philipp Hasse
Telefon: 0511 109-1042
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover