Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Garbsen: Pedelecfahrerin bei Verkehrsunfall verletzt - Verursacher flüchtet

Hannover (ots) - Montagnachmittag, 16.04.2018, ist eine 55-jährige Fahrradfahrerin an der Burgstraße (Schloß Ricklingen) von einem Pkw erfasst und dadurch leicht verletzt worden. Da der Unfallverursacher flüchtig ist, sucht die Polizei nun Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes fuhr die Frau gegen 13:30 Uhr mit ihrem Pedelec auf einem Radweg entlang der Burgstraße in Richtung der Karl-Prendel-Straße. Etwa 100 Meter vor der Einmündung Große Rehre musste die 55-jährige Garbsenerin mit ihrem Rad aufgrund einer Baustelle und eines am Fahrbahnrand geparkten Transporters von dem Radweg auf die Straße wechseln. Zeitgleich näherte sich ein Opel der Radfahrerin von hinten auf der Burgstraße und erfasste das Pedelec der Frau. Dadurch stürzte die 55-Jährige auf die Fahrbahn und zog sich leichte Verletzungen zu. Ein alarmierter Rettungshubschrauber transportierte sie zur ärztlichen Behandlung in eine Klinik.

Der Unfallverursacher hielt nach dem Zusammenstoß nicht an, sondern setzte seine Fahrt offenbar unbeirrt mit seinem Opel (Modell und Farbe nicht bekannt) fort.

Aufgrund von Rettungsmaßnahmen musste die Burgstraße kurzzeitig gesperrt werden.

Nun sucht der Verkehrsunfalldienst Hannover Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Opel geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. /now, zim

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Mirco Nowak
Telefon: 0511 109-1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: