Polizeidirektion Hannover

POL-H: Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte bei Unfall auf Messeschnellweg (MSW)

Hannover (ots) - Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Smart (Fahrer: 18) und einem Audi Q7 (Fahrer: 19, Beifahrer: 21) heute Nachmittag, gegen 16:30 Uhr, auf dem Messeschnellweg (Fahrtrichtung Süden), hat sich der 18-Jährige schwere, die Insassen des Audi leichte Verletzungen zugezogen. Die Folge: Vollsperrung und erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der 18-Jährige mit seinem Smart an der Auffahrt Messe-Nord auf den MSW in Richtung Süden auffahren.

Hierbei verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte auf die Fahrbahn. Auf dem linken der beiden Fahrstreifen kam es daraufhin zum Zusammenstoß mit dem Audi des 18-Jährigen, der ebenfalls in Richtung Süden unterwegs war.

Bei dem Unfall erlitt der Smart-Fahrer schwere Verletzungen und kam zur stationären Aufnahme in eine Klinik. Der Fahrer des Q7 und sein Beifahrer wurden leicht verletzt und ambulant vor Ort behandelt.

Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 12 000 Euro.

Der MSW war in Fahrtrichtung Süden bis etwa 18:25 Uhr voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: