Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei nimmt mutmaßliche Imbisseinbrecher fest

Hannover (ots) - Beamte der Polizeiinspektion Mitte haben in der Nacht zu heute, 29.07.2016, zwei 45-Jährige festgenommen. Die Männer stehen im Verdacht, gegen 02:30 Uhr, in einen Imbiss an der Schillerstraße im hannoverschen Stadtteil Mitte eingebrochen und mit Beute geflüchtet zu sein.

Zwei 25 und 29 Jahre alte Zeuginnen alarmierten die Polizei, nachdem sie das Duo dabei beobachtet hatten, wie es zunächst an einer Zugangstür des Imbisses an der Ecke Schiller-/Andreaestraße gehebelt hatte und anschließend mit Beute zu Fuß in Richtung Georgstraße geflüchtet war. Anhand der guten Beschreibung gelang es Polizisten wenig später, die aus Hannover sowie Garbsen stammenden Männer an der Ecke Goethe-/Scholvinstraße vorläufig festzunehmen.

Nachdem bei ihnen zusätzlich das erwartete Diebesgut in Form von Getränkedosen aufgefunden werden konnte, wurden sie zur Durchführung weiterer polizeilicher Maßnahmen zu einer Dienststelle transportiert. Von dort wurden die mutmaßlichen Einbrecher nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover entlassen. Sie werden sich demnächst wegen des Verdachts des Diebstahls unter erschwerenden Umständen vor Gericht verantworten müssen. /zim, now

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Sören Zimbal
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: