Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

24.04.2016 – 13:21

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! 38-Jährige bei Unfall verletzt - Verursacher flüchtet

Hannover (ots)

Gestern Mittag, gegen 11:15 Uhr, ist es an der Buchholzer Straße (Misburg-Nord) zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Radfahrern gekommen, bei dem eine 38 Jahre alte Frau leicht verletzt worden ist. Der Verursacher hat sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die Frau mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg entlang der Buchholzer Straße in Richtung "Meyers Garten" unterwegs. In Höhe der Trinitatiskirche wurde sie von einem Radfahrer überholt und dabei am Lenker touchiert - sie stürzte zu Boden und verletzte sich leicht. Anschließend hielt der Unbekannte kurz an, setzte seine Fahrt dann aber mit einem schwarzen Rad fort, ohne sich um die Frau zu kümmern. Die Verletzte suchte selber ein Krankenhaus auf. Der Flüchtige ist zirka 1,80 Meter groß, zwischen 60 bis 65 Jahre alt, von kräftiger Statur und hat graue leicht gelockte Haare. Weiterhin hat er eine runde Gesichtsform sowie blaue Augen und trug eine viereckige Brille mit Metallrahmen. Zur Unfallzeit war er mit einer schwarzen Winterjacke und einer ebenfalls schwarzen Hose bekleidet.

Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls, vor allem eine Frau, die die Verletzte nach dem Zusammenstoß versorgt hat. Sie werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Misburg unter der Telefonnummer 0511 109-3517 in Verbindung zu setzten. /now, gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Mirco Nowak
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung