Polizeidirektion Hannover

POL-H: Langenhagen: Mehrere Schüler durch Pfefferspray verletzt

Hannover (ots) - In einem Klassenraum der Integrierten Gesamtschule (IGS) Langenhagen an der Konrad Adenauer Straße haben heute Nachmittag gegen 14:50 Uhr 20 Schülerinnen und Schüler durch Pfefferspray Augenreizungen und Atemwegsbeschwerden erlitten.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein 16 Jahre alter Schüler eine Dose mit Pfefferspray von einer 15 Jahre alten Mitschülerin an sich genommen. In der nach eigenen Angaben irrigen Annahme, es würde sich um Deospray handeln, sprühte er den Inhalt der Dose anschließend in den Klassenraum. Die Folge: Insgesamt 20 Schülerinnen und Schüler klagten über Augenreizungen und Atemwegsbeschwerden. Drei 15-jährige sowie eine 17-jährige Schülerin und ein 19 Jähriger kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Ein 15 Jahre alter Mitschüler verbleibt aufgrund einer Asthma-Erkrankung zur Beobachtung in einer Klinik. Gegen den 16-jährigen Verursacher ermittelt die Polizei jetzt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: