Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

20.01.2015 – 16:36

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf 79-jähriger Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots)

Heute Mittag gegen 11:55 Uhr hat ein 79 Jahre alter Radfahrer die Hildesheimer Straße - Höhe Höltystraße - überquert und ist mit einem stadteinwärts fahrenden BMW zusammengestoßen. Bei dem Unfall hat sich der Senior schwere Verletzungen zugezogen.

Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der Radler die stadteinwärts führende Fahrbahn der Hildesheimer Straße in einigen Meter Entfernung zu einer mit einer Ampel versehenen Radfahrerfurt überqueren. Nach Zeugenaussagen zeigte diese Ampel in diesem Moment Rotlicht für Radfahrer. Auf dem linken von drei stadteinwärts führenden Fahrstreifen kam es dann zum Zusammenstoß mit dem BMW eines 31-Jährigen. Der Radler - er trug keinen Fahrradhelm - wurde bei dem Unfall zu Boden geschleudert und erlitt schwere Kopfverletzungen. Er kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 600 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 0511 109-1888 in Verbindung zu setzen./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover