Polizeidirektion Hannover

POL-H: Motorrollerfahrer lebensgefährlich verletzt

Hannover (ots) - Am Montag, gegen 22:00 Uhr, ist ein Rollerfahrer gegen einen am Straßenrand der Hermann-Bahlsen-Allee (Groß-Buchholz) geparkten Anhänger geprallt. Der 33-Jährige hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen und schwebt in Lebensgefahr.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der 33-Jährige mit seinem Leichtkraftrad gestern Abend auf der Hermann-Bahlsen-Allee - aus Richtung Klingerstraße kommend - in Richtung Walderseestraße unterwegs gewesen. In Höhe Hausnummer 22 der Hermann-Bahlsen-Allee prallte der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache mit seiner Peugeot Metal X gegen die linke hintere Ecke eines am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellten Anhängers. Zeugenaussagen zufolge waren an dem Unfall keine weiteren Fahrzeuge beteiligt. Der 33-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo er notoperiert wurde - es besteht weiterhin Lebensgefahr. Die Hermann-Bahlsen-Allee zwischen Klingerstraße und Lenbachstraße war während der Unfallaufnahme bis zirka 23:30 Uhr voll gesperrt. /st, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: