Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

POL-MS: Seit Samstagmorgen vermisst - Polizei sucht 79-jährigen Münsteraner

Münster (ots) - Die Polizei sucht seit heute Mittag (16.2., 11:30 Uhr) mit zahlreichen Einsatzkräften nach ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

28.04.2014 – 18:29

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Festnahme nach versuchtem Einbruch in Einfamilienhaus

Hannover (ots)

Die Polizei hat heute Mittag drei Tatverdächtige festgenommen, die im Verdacht stehen, versucht zu haben, in ein Einfamilienhaus an der Nelkenstraße in Wunstorf einzubrechen. Das Trio wird morgen einem Haftrichter vorgeführt.

Heute Vormittag, gegen 10:00 Uhr, hatte es an der Hauseingangstür des Einfamilienhauses an der Nelkenstraße geklingelt. Der 16-jährige Sohn der Eigentümer - er war allein im Haus - öffnete die Tür jedoch nicht. Kurze Zeit später bemerkte er ungewöhnliche Geräusche aus dem Bereich der Terrassentür und ging dem Lärm nach. Er sah zwei unbekannte Männer, die offensichtlich gerade versuchten, die Terrassentür aufzuhebeln. Nachdem die mutmaßlichen Täter den Jungen erblickten, flüchteten sie umgehend vom Grundstück zu einem in unmittelbarer Nähe abgestellten silbernen Audi, an dessen Steuer eine weitere männliche Person saß. Mit dem Wagen flüchtete das Trio dann in Richtung Bokeloh. Der 16-Jährige alarmierte umgehend über den Notruf die Polizei. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung wurde der Audi mit den drei Tatverdächtigen dann auf der Kreisstraße 329, kurz vor dem Ortseingang Bokeloh, gestoppt. Die Beamten nahmen die mutmaßlichen Einbrecher vorläufig fest - bei der Durchsuchung des Wagens stellten sie zudem typisches Einbruchswerkzeug sicher. Die 27, 28 und 29 Jahre alten Männer machten gegenüber der Polizei keine Angaben, sie werden morgen einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen zu dem Einbruch dauern an./ gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung