Polizeidirektion Hannover

POL-H: Drogenfund bei Verkehrskontrolle: Marihuana im Kofferraum

Hannover (ots) - Heute Morgen, gegen 09:30 Uhr, hat die Polizei bei einer Verkehrskontrolle auf der Bundesautobahn (BAB) 2 im Kofferraum eines BMW rund sechseinhalb Kilogramm Marihuana sichergestellt. Der 18-jährige Fahrer und sein 21 Jahre alter Mitfahrer werden morgen einem Haftrichter vorgeführt.

Beamte des Autobahnkommissariates waren heute Morgen auf der BAB 2 in Richtung Berlin unterwegs gewesen. Sie stellten in Höhe der Anschlussstelle Bad Eilsen einen PKW mit ausländischem Kennzeichen fest und entschlossen sich, den Wagen zu kontrollieren. Der Fahrer wurde über die TOP-Anlage angewiesen, mit dem 3er BMW auf den Parkplatz Bernser Kirchweg zu fahren. Während der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der 18-Jährige den Wagen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln geführt hatte. Zudem fanden sie eine Spraydose mit Tränengas und einen Teleskopschlagstock im Fahrzeuginneren. Die weitere Überprüfung des PKW brachte im Kofferraum dann mehrere größere Tüten in einer Sporttasche zum Vorschein - ihr Inhalt: Marihuana. Insgesamt fast sechseinhalb Kilogramm Marihuanadolden transportierten die Männer. Gegen beide ermittelt die Polizei wegen des unerlaubten Ein- und Ausfuhrschmuggels von Betäubungsmitteln, Verstoßes gegen das Waffengesetz und des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel. Die Beschuldigten machten der Polizei gegenüber keine Angaben. Das Duo wurde vorläufig festgenommen und wird morgen Nachmittag einem Haftrichter vorgeführt./ gl, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: