Polizeidirektion Hannover

POL-H: Schwer verletzte Radfahrerin

Hannover (ots) - Heute Morgen, gegen 05:45 Uhr, ist an der Geibelstraße (Südstadt) ein abbiegender PKW mit einer Radfahrerin zusammengestoßen. Die 49-Jährige hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen, Lebensgefahr besteht nicht.

Heute Morgen war ein 61-Jähriger mit seinem Opel Zafira auf der Geibelstraße in Richtung Sallplatz unterwegs gewesen. Als er in die Jordanstraße einfuhr war nach bisherigen Erkenntnissen seine Sicht durch einen am linken Fahrbahnrand auf einer Sperrfläche geparkten Skoda Fabia behindert. Dadurch übersah er offensichtlich die vorfahrtberechtigte und ordnungsgemäß auf dem Radweg der Jordanstraße fahrende 49-jährige Radlerin, die zu dieser Zeit die Geibelstraße in Richtung Sallplatz kreuzte. Die 49-Jährige wurde bei der anschließenden Kollision schwer verletzt - ein Rettungswagen brachte sie in eine Klinik. Es entstand ein Sachschaden von etwa 850 Euro. /pu, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: andre.puiu@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: