FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Neustadt am Rübenberge: Einfamilienhaus durch Feuer zerstört

Hannover (ots) - Heute Nacht, gegen 03:30 Uhr, ist es in einem Einfamilienhaus an der Straße Odilgard-Menke-Eden Weg aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand gekommen. Das Gebäude ist dabei vollständig zerstört worden. Die 19-jährige Tochter der Hauseigentümer hat eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war die in dem Haus lebende vierköpfige Familie durch installierte Rauchmelder geweckt worden. Der 56-jährige Eigentümer bemerkte kurz darauf, dass das Wohnzimmer bereits in Vollbrand stand. Seine gleichaltrige Ehefrau und er verließen daraufhin sofort das Gebäude und alarmierten die Rettungskräfte. Ihr beiden Kinder (19 und 23 Jahre alt) - sie hatten im Obergeschoss geschlafen - kletterten aus einem Fenster und konnten sich über das angrenzende Garagendach ins Freie retten. Die 19-jährige Tochter erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Ein Rettungswagen brachte sie zur Beobachtung in eine Klinik. Das Einfamilienhaus wurde fast vollständig zerstört. Nach polizeilichen Schätzungen beläuft sich der Schaden auf zirka 600 000 Euro. Die Brandursache ist derzeit unklar. Ermittler der Kriminalpolizei werden das Haus in den kommenden Tagen untersuchen. /hil,st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: