Polizeidirektion Hannover

POL-H: Autofahrer bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Ein 55-jähriger Mann ist heute Mittag gegen 11:35 Uhr bei einem Unfall an der Bundesstraße (B) 188 bei Altmerdingsen, Gemeinde Uetze, schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen worden.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge befuhr der 55-Jährige mit seinem Hyundai die B 188 aus Burgdorf kommend in Richtung Uetze. Zur gleichen Zeit war ein 65-jähriger Mann mit seinem Volvo auf einem quer zur Fahrbahn verlaufenden Feldweg unterwegs und beabsichtigte im Ortsteil Altmerdingsen die Fahrbahn der B 188 zu kreuzen. Hierbei übersah der Senior den bevorrechtigten Hyundaifahrer, sodass es zum Zusammenstoß kam. Der 55-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte befreit werden. Mit schweren aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen wurde der Mann in einem Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in ein hannoversches Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden - zusammen etwa in Höhe von 8.000 Euro. Zur Rettung des 55-Jährigen und zur anschließenden Unfallaufnahme wurde der Kreuzungsbereich für rund 60 Minuten gesperrt. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen. /zz, bod

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: