Polizeidirektion Hannover

POL-H: Kradfahrer streift Kinderwagen - Einjähriger schwer verletzt

Hannover (ots) - Eine 53 Jahre alte Frau war heute Mittag mit ihrem Enkel - er lag in der Kinderkarre - an der Hildesheimer Straße unterwegs gewesen. Den Angaben von Zeugen zufolge wechselte die Frau offensichtlich bei Rotlicht an der Fußgängerfurt in Richtung Grazer Straße die Seite. Zu diesem Zeitpunkt näherte sich aus Richtung Innenstadt kommend ein 22-jähriger Motorradfahrer mit seiner BMW F 650. Der junge Mann, er wollte stadtauswärts weiterfahren, nutze den freien Linksabbiegerstreifen, um an den Fahrzeugen in den Geradeausspuren links vorbei zu fahren. In diesem Moment tauchte - verdeckt durch einen noch nicht angefahrenen VW Transporter - die 53-Jährige mit dem Kinderbuggy vor dem BMW-Fahrer auf. Das Motorrad streifte den Buggy und riss ihn einige Meter mit sich. Das ein Jahr alte Kleinkind wurde bei dem Unfall am Kopf verletzt und kam mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 22-Jährige kam bei dem Unfall nicht zum Sturz. Er und die 53-Jährige blieben unverletzt. Es entstand ein Schaden von insgesamt 500 Euro. / gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: