POL-ROW: Polizeibericht

Rotenburg (ots) - Verkehrsunfall mit Hoverboard Am Freitag, 08.12.17 gegen 19:45 Uhr kam es im Kreisverkehr ...

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Zeugenaufruf! Brand in Kellergeschoss vorsätzlich verursacht

Hannover (ots) - Vorsätzliche Brandstiftung lautet das Ergebnis der Ermittler, nachdem sie heute das Kellergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Straße Wehminger Garten (Rethen) untersucht haben.

Nach der heutigen Untersuchung des Brandortes gehen die Ermittler von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Bisherigen Erkenntnissen zufolge war das Feuer in einem der Kellerräume ausgebrochen. Durch die Hitze wurde die Betondecke über dem Keller beschädigt. Die auf gleicher Ebene liegende und hiervon abgetrennte Tiefgarage wurde durch Rauchgasniederschlag in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenshöhe beziffern die Beamten auf zirka 200 000 Euro. Derzeit sind zumindest zwei im Erdgeschoss liegende Wohnungen nicht bewohnbar. Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung zu setzen. /st, he

Link der Ursprungsmeldung: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2518408/pol-h-sieben-verletzte-nach-brand-im-kellergeschoss?search=Hannover

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: