Polizeidirektion Hannover

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern Zeugenaufruf Unbekannter vergeht sich an Achtjähriger

Hannover (ots) - Die Polizei ermittelt wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes gegen einen bislang unbekannten Mann. Dieser soll das Mädchen am 14.06.2013 gegen 13:10 Uhr in einem Fahrstuhl in der Stadtbahnhaltestelle Sedanstraße/Lister Meile (List) unsittlich berührt haben. Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera erhoffen sich die Ermittler jetzt konkrete Hinweise auf den Täter.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war die Schülerin am 14.06.2013 gegen 13:10 Uhr mit der Stadtbahn der Linie 9 in die Station Sedanstraße/Lister Meile eingefahren und dort ausgestiegen. Mit ihrem Roller begab sich die Achtjährige in Richtung des Fahrstuhls. Zu diesem Zeitpunkt bemerkte sie bereits einen Mann, der ihr folgte. Nachdem sie in den Fahrstuhl eingestiegen war, folgte ihr der Unbekannte. Auf der Fahrt nach oben berührte er das Mädchen plötzlich unsittlich über der getragenen Kleidung. Als die Fahrstuhltür sich wieder öffnete, ließ er von dem Kind ab und ging die Treppen zur Station wieder herunter. Die Achtjährige offenbarte sich schließlich am Nachmittag ihrer Mutter, die Anzeige bei der Polizei erstattete. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen den Unbekannten wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes und fahndet jetzt mit Bildern aus der Überwachungskamera aus der Stadtbahnhaltestelle nach ihm. Demnach handelt es sich um einen 20 bis 25 Jahre alten Mann von mittlerer Statur, der zirka 1,80 bis 1,90 Meter groß ist, eine große Nase und blond gefärbte, auffallend zu einem Seitenscheitel gekämmte Haare hat. Der Mann - er hat unter dem rechten Auge einen kleinen Leberfleck - trug blaue Jeans, ein helles Shirt mit einer darüber getragenen hellbraunen Lederjacke sowie weiße Schuhe mit schwarzen Schnürsenkeln. Während seines Aufenthaltes in der Station trug er zeitweise eine Sonnenbrille. Hinweise zur Tat oder dem bislang unbekannten Tatverdächtigen nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen./ schie, gl

Drei Bilder des Tatverdächtigen finden Sie zum Download unter http://www.presseportal.de/link/PD_Hannover

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: