Polizeidirektion Hannover

POL-H: 53-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Gestern Abend, gegen 17:50 Uhr, ist es an der Robert-Enke-Straße (Calenberger Neustadt)zu einem Zusammenstoß zwischen zwei PKW gekommen. Eines der Fahrzeuge ist anschließend gegen eine 53-jährige Fußgängerin geschleudert. Die Frau ist dabei schwer verletzt worden.

An der Parkplatzausfahrt des Stadionschwimmbades wollte eine 44-Jährige mit ihrem Ford Focus nach links auf die Robert-Enke-Straße fahren. Dabei übersah sie offenbar eine aus ihrer Sicht von rechts kommende 56 Jahre alte Renault-Fahrerin, die aus Richtung Rudolf-von-Bennigsen-Ufer kam. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der Renault auf eine Mittelinsel (Überquerungshilfe für Fußgänger) und dort gegen die wartende 53-jährige Fußgängerin geschleudert. Der Renault prallte anschließend gegen einen Baum und kam auf der Fahrbahn zum Stehen. Die Fußgängerin kam zu Fall und wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. Die 56-jährige Renault-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen und wurde zur ambulanten Behandlung vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert. Den entstandenen Gesamtschaden schätzen die Beamten auf etwa 3 500 Euro. /he,st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jacobe Heers
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: