Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei nimmt 32-Jährigen nach versuchtem Raub fest

Hannover (ots) - Am Samstag gegen 08:45 Uhr haben Beamte der Polizeiinspektion Mitte an der Münzstraße (Mitte) einen 32 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, kurz zuvor versucht zu haben, einen 26-Jährigen zu berauben.

Der 26-Jährige und sein 22-jähriger Bekannter hatten den Tatverdächtigen in einer Diskothek an der Scholvinstraße kennengelernt. Später entschloss man sich, zusammen noch etwas zu essen und ging zu einem Restaurant in der Münzstraße. Dort forderte der 32-Jährige von dem 26-Jährigen Geld. Als dieser ablehnte, begaben sie sich zusammen in den Toilettenbereich des Lokals, wo der Angreifer seiner Forderung wiederholte und den Jüngeren schlug. Daraufhin verließen die beiden jüngeren Männer das Restaurant. Der mutmaßliche Räuber folgte ihnen und es kam auf der Straße zu einer Schlägerei zwischen ihm und dem 26-Jährigen, bei der die Kontrahenten leichte Verletzungen erlitten. Noch vor Ort konnten die alarmierten Polizisten den mutmaßlichen Räuber festnehmen. Er lässt sich von einem Anwalt vertreten und machte keine Aussage. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er heute in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover entlassen. / tr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: