Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Geräteschuppen durch Feuer zerstört

Hannover (ots) - Gestern Nachmittag gegen 13:45 Uhr war es am Hirtenweg (Letter) zu einem Brand eines Gerätschuppens gekommen. Der 78-jährige Eigentümer zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Nach ersten Ermittlungen hatte eine Nachbarin das Feuer in dem Geräteschuppen bemerkt und die Feuerwehr benachrichtigt. Der 78 Jahre alte Mann hatte zunächst selber versucht, den Brand zu löschen. Dabei zog er sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der Innenraum des Schuppens, der an den rückwärtigen Bereich eines Wohnhauses angrenzt, brannte komplett aus und die darin befindlichen Gegenstände wurden zerstört (wir haben berichtet). Heute haben Brandermittler den Geschehensort untersucht und gehen von einem technischen Defekt an einem Transformator als Brandursache aus. Nach aktuellen polizeilichen Schätzungen entstand ein Schaden von 5 000 Euro. / he, hil

Unsere bisherige Meldung: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2424167/pol-h-geraeteschuppen-durch-feuer-zerstoert

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jacobe Heers
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: