Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

05.08.2012 – 14:40

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Schlägerei bei Welferlingsen

Hannover (ots)

Gestern Nachmittag gegen 15:00 Uhr ist es auf einer Wiese südlich der Verlängerung der Straße Rieheweg bei Weferlingsen (Burgdorf) zu einer Auseinandersetzung verfeindeter Fußballfangruppierungen gekommen.

Ein Spaziergänger war am Rieheweg unterwegs gewesen und hatte beobachtet, wie es zwischen 20 bis 30 Personen zu einer Schlägerei auf der Wiese gekommen war. Weitere Männer hätten das Geschehen gefilmt. Die offensichtlich verfeindeten Gruppen - ein Teil trug weiße, der andere rote Oberbekleidung - hätten sich zunächst gegenüber gestanden, seien dann aufeinander zugelaufen und hätten aufeinander eingeschlagen. Teilweise hätten die Männer Schutzbekleidung getragen. Die Polizei stellte vor Ort zwei Autos aus Kiel fest und kontrollierte die Insassen (zwischen 19 und 34 Jahren alt) - Fahrzeuge mit Kennzeichen aus Nordrhein-Westfalen hatten sich bereits entfernt. Zum Grund ihres Aufenthalts befragt erklärten diese, an einer Geocaching-Veranstaltung teilzunehmen. Überprüfungen ergaben, dass sieben der neun angetroffenen Männer als "Gewalttäter Sport" bekannt sind. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich hier um eine geplante Schlägerei, eine sogenannte "Drittortauseinandersetzung", verfeindeter Hooligangruppen gehandelt hat. Da es keinen Hinweis auf eine Straftat gab, wurden die Personen wieder entlassen./ tr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover