Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

27.04.2012 – 12:00

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei fahndet mit Phantombild nach Räuber!

  • Bild-Infos
  • Download

Hannover (ots)

Polizei fahndet mit Phantombild nach Räuber!

Ein bislang unbekannter Radler, der sich einer Spaziergängerin an der Grünaustraße (Badenstedt) in den Weg gestellt und ihr Portmonee gefordert hatte, ging leer aus. Die lautstarke Reaktion der Seniorin schlug den Täter offenbar in die Flucht.

Die ältere Dame war am Samstag, 07.04.2012, gegen 22:00 Uhr frische Luft schnappen gewesen. An der Salinenstraße, Ecke Badenstedter Straße, bemerkte sie einen Radfahrer. Als die Seniorin die Ziesenißstraße überquerte, hielt der Radler - er hatte die Frau zuvor langsam überholt - an einem Geschäft an der Ecke Grünaustraße. Während die Spaziergängerin dann auf der rechten Seite der Grünaustraße entlang ging, benutzte der Mann mit seinem Herrenrad die gegenüberliegende Straßenseite. Dann ging alles sehr schnell, so die Angaben der Seniorin - sie hörte noch ein "Rumsen" auf dem Kopfsteinpflaster und sah sich dann dem Unbekannten gegenüber, der sie mit seinem Rad gegen einen Zaun drängte und ihr den Weg versperrte. Der Täter packte sie am Arm und verlangte ihren Geldbeutel. Als die ältere Dame dem Räuber energisch erklärte, kein Geld dabei zu haben und ihn lautstark anschrie, fuhr dieser in schnellem Tempo über einen Stichweg in Richtung Woermannstraße davon.

Der Mann ist zirka 40 Jahre alt, ungefähr 1,80 bis 1,85 Meter groß, kräftig, hat blonde, glatte Haare und sprach beim Überfall akzentfrei deutsch. Er war mit einer dunklen Jacke, vermutlich der Marke Jack-Wolfskin (linke Brusttasche: Tatzen-Emblem), einer dunklen Hose sowie hellen Turnschuhen mit Reflektoren an den Außenseiten bekleidet und trug eine dunkle Wollmütze. Auffällig: ein Totenkopfring am Ringfinger der linken Hand. Der Räuber war mit einem silbergrauen Herrenfahrrad mit der Aufschrift "Garant" ohne Beleuchtung unterwegs.

Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920 entgegen. /st, ste

Das Phantombild des Gesuchten samt Fahrrad finden Sie zum Download unter: http://www.presseportal.de/link/PD_Hannover

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung