Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

19.02.2012 – 10:05

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Unfallflucht - Polizei sucht PKW-Fahrer

Hannover (ots)

Samstagabend, gegen 18:30 Uhr an der Richard-Lattorf-Straße (Ahlem): Bei dem Versuch eines überholenden Renault-Fahrers (58 Jahre alt) einem ihm entgegen kommenden PKW auszuweichen, hat dieser einen Üstra-Bus touchiert. Der unbekannte Unfallverursacher hat seine Fahrt unbeirrt fortgesetzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach eigenen Angaben war der 58-Jährige gestern Abend mit seinem PKW Renault auf der Richard-Lattorf-Straße in Richtung Heisterbergallee unterwegs gewesen. In Höhe der Petit-Couronne-Straße - er war gerade dabei einen Bus zu überholen - kam ihm ein beigefarbener PKW entgegen. Um eine Kollision zu vermeiden, bremste der 58-Jährige sein Auto ab und wollte wieder hinter dem Üstra-Bus einscheren. Als der unbekannte Autofahrer allerdings unbeirrt weiter auf ihn zusteuerte, zog der Renault-Fahrer nach rechts. Eine Kollision mit dem beigefarbenen Wagen konnte er verhindern, touchierte bei seinem Ausweichmanöver aber den hinteren linken Radkasten des Busses. Der Unbekannte - er hatte beim Linksabbiegen in die Richard-Lattorf-Straße offensichtlich den überholenden Renault übersehen - setzte seine Fahrt fort. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich auf zirka 2 000 Euro. Gegen den unbekannten Autofahrer wird nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern / Anja Krämer
Telefon: 0511 - 109 - 1045 / -1044
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover