PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Hannover mehr verpassen.

25.01.2012 – 14:41

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Mehrere Personen bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Hannover (ots)

Gestern gegen 18:40 Uhr war es an der Kreisstraße (K) 221 zwischen Ihme-Roloven und Devese (Ronnenberg) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Nissan-Fahrer war frontal mit dem Peugeot einer vierköpfigen Familie zusammengestoßen (wir haben berichtet). Entgegen der gestrigen Informationen haben alle Personen schwere Verletzungen erlitten.

Ersten Erkenntnissen zufolge war die 42-jährige Peugeot-Fahrerin gemeinsam mit ihrem 40 Jahre alten Ehemann und den beiden 10-jährigen Kindern auf der K 221 in Richtung Devese unterwegs gewesen. In einer langgezogenen Linkskurve kam der 42-Jährigen plötzlich der Nissan Primera entgegen - sie konnte einen frontalen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die 42-Jährige sowie der 27-jährige Nissanfahrer wurden in ihren PKW eingeklemmt. Feuerwehrleute befreiten sie schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt, aus den Fahrzeugen (wir haben berichtet). Entgegen der ersten Informationen sind alle Personen schwer verletzt worden. Die Polizei sperrte die K 221 zwischen Ihme-Roloven und Devese in beide Richtungen bis zirka 23:30 Uhr. Sie schätzt den entstandenen Schaden auf zirka 18 000 Euro. Die Unfallursache ist derzeit immer noch unklar. / krä, hil

Unsere Meldung von gestern: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2186955/pol-h-zeugenaufruf-zwei-personen-bei-verkehrsunfall-schwer-verletzt

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Krämer
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover