Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-STD: Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert Ausbreitung von Feuer in Dollerner Bar-Betrieb

Stade (ots) - In der vergangenen Nacht wurde gegen kurz vor 22:30 h der Feuerwehr und der Polizei ein Feuer an ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

28.12.2010 – 10:18

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Unbekannte überfallen 17-Jährige

Hannover (ots)

Gestern gegen 23:45 Uhr haben drei Unbekannte an der Stiegelmeyerstraße (Wülfel) eine 17-Jährige angesprochen, festgehalten und deren Handtasche gefordert. Das Opfer hat sich jedoch zur Wehr gesetzt und ist geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Jugendliche hatte am Abend ein Bowlingcenter besucht und dieses durch einen Nebenausgang verlassen, um kurz frische Luft zu schnappen. Auf dem Gehweg wurde sie von den drei Unbekannten angesprochen. Einer der Männer hielt sie am Handgelenk fest und forderte ihre Handtasche. Die Schülerin versetzte dem Täter jedoch reflexartig einen Kniestoß, konnte weglaufen und alarmierte die Polizei. Eine eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Der erste Gesuchte - er hatte das Opfer angesprochen - ist zirka 17 bis 20 Jahre alt, um die 1,85 Meter groß, von dünner Statur und hat ein schlankes Gesicht. Er hatte ein gepflegtes Erscheinungsbild und ist vermutlich osteuropäischer Herkunft. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Winterjacke und einen türkisfarbenen Kapuzenpullover. Einer seiner Komplizen ist zwischen 17 und 20 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß, schlank und dunkelhäutig. Er war mit einer dunklen Jacke und einer schwarzen Wollmütze bekleidet. Den dritten Täter konnte die 17-Jährige nicht beschreiben. Hinweise zur Tat oder den Tätern nimmt die Polizeiinspektion Süd unter der Telefonnummer 0511 109-3620 entgegen. / ste, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover