Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

09.12.2010 – 13:49

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Unbekannte missbrauchen 19-Jährige

Hannover (ots)

Vorgestern gegen 22:50 Uhr haben zwei Männer eine 19-Jährige in einer Zufahrt an der Straße Köllnbrinkweg (Hemmingen-Westerfeld) festgehalten und sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen. Anschließend sind die Unbekannten geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Die 19-Jährige war am Dienstagabend zu Fuß auf dem Gehweg der Straße Köllnbrinkweg unterwegs gewesen und hatte laut Musik mit ihrem mp3-Player gehört. Plötzlich ergriff ein Unbekannter sie von hinten, hielt sie fest und drängte sie in eine Grundstückszufahrt. Ein weiterer Mann - er war deutlich kleiner als sein Komplize - zerriss die Kleidung der jungen Frau und nahm sexuelle Handlungen an ihr vor. Dabei schrie die 19-Jährige. Davon offenbar unbeeindruckt, berührte anschließend auch der Größere das Opfer unsittlich, während der andere Mann es umklammerte. Schließlich ließ das Duo von der Frau ab und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Gesuchten sind zwischen 18 und 20 Jahre alt und vermutlich südländischer Herkunft - beide sprachen deutsch mit Akzent und unterhielten sich in einer Fremdsprache. Der "Kleinere" ist zirka 1,70 bis 1,75 Meter groß, von schmaler Statur und trug eine Kapuzenjacke sowie eine dunkle Wollmütze. Sein Komplize ist etwa einen Kopf größer und von muskulöser Statur. Zur Tatzeit war er mit einer dunklen, vermutlich olivfarbenen Winterjacke - möglicherweise einer "Bomberjacke" - sowie einer dunklen Mütze bekleidet. Außerdem trug er linksseitig einen Nasenpiercing-Stecker. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen Vergewaltigung eingeleitet und sucht Zeugen. Hinweise zur Tat oder den Tätern nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen. / ste, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell