Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

06.12.2010 – 14:54

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zwei Autoaufbrecher gehen in Untersuchungshaft

Hannover (ots)

Polizeibeamte haben am Samstag zwei Litauer (32 und 35 Jahre alt) in einem Hotel an der Rendsburger Straße (Lahe) festgenommen. Beide stehen im Verdacht, zahlreiche PKW Einbruchdiebstähle begangen zu haben. Ein Richter schickte das Duo in Untersuchungshaft.

Polizisten des Polizeikommissariats Lahe waren am Freitag zunächst zu drei PKW-Aufbrüchen auf einem Hotel-Parkplatz an der Rendsburger Straße gerufen worden - die Täter waren nicht mehr vor Ort. Bei einer Streifenfahrt am Samstagmorgen stellten Polizisten gegen 05:00 Uhr erneut fünf Fahrzeuge - vier auf dem gleichen Parkplatz wie tags zuvor und einen PKW an der Kirchhorster Straße - wiederum mit eingeschlagener Scheibe fest. Schneespuren führten die Beamten zunächst zu einem Fenster im Erdgeschoss des Hotels - davor lag mutmaßliches Diebesgut - und anschließend zu den zwei offensichtlich alkoholisierten Tatverdächtigen im Hotelzimmer. Die Polizisten stellten dort mutmaßliches Diebesgut wie beispielhaft Radios, Bekleidungsgegenstände und mobile Navis sicher. Während der 32-Jährige einen Atemalkoholtest verweigerte, pustete sein 35 Jahre alter Komplize 2,99 Promille, beiden wurden Blutproben entnommen. Nach ihrer Vorführung bei einem Richter gingen die mutmaßlichen Autoaufbrecher in Untersuchungshaft. Nach den bisherigen Überprüfungen ist davon auszugehen, dass die beiden Beschuldigten zwischen dem 26.11. und 03.12.2010 auch 16 Fahrzeuge in Altwarmbüchen aufgebrochen und ausgeräumt haben. Darüber hinaus steht zumindest der 32-Jährige im Verdacht, in der Nacht vom 22./23.11.2010 an 13 Fahrzeugaufbrüchen und -diebstählen im Bereich der Hannoverschen Straße in Schulenburg beteiligt gewesen zu sein. (Siehe hierzu die Pressemitteilung des Polizeikommissariates Langenhagen vom 24.11.2010). Die Ermittlungen dauern an. / st, ste

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover