Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

05.12.2010 – 13:26

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zwei Verletzte nach Wohnungsbrand

Hannover (ots)

Gestern gegen 20:45 Uhr ist in einer Wohnung eines viergeschossigen Mehrfamilienhauses an der Straße Nordring (List) aus bislang ungeklärter Ursache ein Fernseher in Brand geraten. Die Flammen haben auf mehrere weitere Räume übergriffen. Zwei Anwohner haben leichte Rauchgasvergiftungen erlitten.

Die 69-jährige Mieterin hatte sich am Abend im Wohnzimmer ihrer Wohnung im zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses aufgehalten und ihren Fernseher eingeschaltet. Kurz darauf trat Rauch aus dem Gerät aus. Die Frau zog den Netzstecker, öffnete die Balkontür und begab sich anschließend zu Nachbarn im dritten Obergeschoss. Als sie mit diesen gemeinsam kurz darauf in ihre Wohnung zurückkehrte, stellte sie fest, dass der Fernseher brannte, verließ das Gebäude und verständigte die Rettungskräfte. Bei deren Eintreffen stand die Wohnung der 69-Jährigen in Flammen, zudem war das Treppenhaus stark verqualmt. Die Feuerwehr löschte den Brand und evakuierte weitere Hausbewohner. Ein 62-Jähriger und seine 61 Jahre alte Ehefrau erlitten leichte Rauchvergiftungen und wurden zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 100 000 Euro. Der Brandort wurde beschlagnahmt, Ermittler der Kriminalpolizei werden ihn in den kommenden Tagen untersuchen. Nach bisherigen Erkenntnissen wird ein technischer Defekt an dem Fernsehgerät nicht ausgeschlossen. / ste

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover