Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

13.01.2010 – 14:41

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtrag zur Presseinformation Nr. 3 vom 01. Januar 2010 Unbekannter begeht Raub in Juweliergeschäft Schmiedestraße
Mitte Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild

    Hannover (ots)

Nach dem Raub in einem Schmuckgeschäft an der Schmiedestraße am 31.12.2009 fahndet die Polizei nun mit einem Phantombild nach dem Täter.

    Ein Unbekannter hatte sich am Silvestertag in dem Schmuckgeschäft an der Schmiedestraße von einer Angestellten eine Goldkette zeigen lassen. Plötzlich riss der Mann der 32-Jährigen das Schmuckstück aus der Hand, schlug noch nach ihr und flüchtete mit der Beute aus dem Laden in Richtung Steintorplatz. Wir haben darüber berichtet. Der Täter ist zirka 1,70 Meter groß, etwa 30 Jahre alt, kräftig, hat auffällige Pigmentflecken im Nasenbereich und spricht deutsch mit türkischem Akzent. Der Mann trug eine schwarze Kapuzenjacke, dunkle Jeans, braune Handschuhe und ein weißes Basecap. Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach dem Räuber und fragt: Wer kann Angaben zu dem unbekannten Täter machen. Hinweise dazu nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen. / schie, hol

    Das Phantombild zur Meldung finden Sie zum Download unter www.poli zeipresse.de/pm/66841/polizeidirektion_hannover/?keygroup=bild

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung