Polizeidirektion Hannover

POL-H: Unfall mit vier Verletzten Hannoversche Straße
Misburg

    Hannover (ots) - Ein mit vier Personen (33, 31, zehn und neun) besetzter Fiat Seicento ist gestern gegen 18:10 Uhr auf der Hannoverschen Straße ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn geraten. Hier kam es zur Kollision mit dem Peugeot eines 37-Jährigen. Die vierköpfige Familie sowie der Peugeot-Fahrer kamen zur medizinischen Behandlung in Krankenhäuser. Der 31-jährige, schwer verletzte Familienvater (Beifahrer) wurde stationär aufgenommen.

    Bisherigen Erkenntnissen zufolge war die 33-Jährige, gemeinsam mit Ehemann und zwei Kindern, mit ihrem Fiat auf der Hannoverschen Straße in Richtung Meyers Garten unterwegs gewesen. Zirka 50 Meter südlich der Steinbruchstraße bremste die junge Frau ihren PKW wegen eines am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Autos ab und schleuderte dann nach links auf den Gegenfahrstreifen. Hier kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Peugeot eines 37 Jahre alten Mannes. Bilanz des Unfalls: Der 31-jährige Familienvater (Beifahrer) wurde schwer verletzt, Fiat-Fahrerin und Sohn sowie der Peugeot-Fahrer zogen sich leichte Verletzungen zu, die 10-Jährige blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von zirka 11 500 Euro. /st, hol

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: