Polizeidirektion Hannover

POL-H: 47-Jähriger bei Unfall schwer verletzt Bundesautobahn (BAB) 2
Buchholz

    Hannover (ots) - Auf der BAB 2, Höhe Kreuz Buchholz, ist heute Nachmittag gegen 16:50 Uhr ein 47-jähriger Kleintransporterfahrer auf den vor ihm fahrenden Sattelzug eines 26-Jährigen aufgefahren. Der Transporterfahrer ist dabei schwer verletzt worden. Der 47 Jahre alte Mann war mit seinem Transporter Opel Movano (3,5 Tonnen) nebst offenem Anhänger auf dem rechten Fahrstreifen der BAB 2 in Richtung Dortmund unterwegs gewesen. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr er vermutlich aus Unachtsamkeit in das Heck des vor ihm fahrenden LKW-Aufliegers (40 Tonnen). Ein nachfolgender Fiat konnte nicht mehr ausweichen und touchierte leicht den Anhänger des Opel Movano. Der 23-jährige Fahrer des PKW blieb dabei unverletzt. Der Kleinlasterfahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt, musste durch die Berufsfeuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden und kam schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Die BAB 2 Richtung Dortmund war für die Landung des Hubschraubers kurzfristig voll gesperrt. Der Verkehr wurde anschließend einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 20 000 Euro./gl, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: Anja.Glaeser@Polizei.Niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: