Polizeidirektion Hannover

POL-H: Gemeinsame Pressemitteilung der Polizeidirektion Hannover und der Bundespolizeidirektion Hannover

    Hannover (ots) - Erster Erfolg nach Aufbruchserie von Fahrkartenautomaten - Polizei nimmt vier mutmaßliche Täter auf frischer Tat fest Empelder Straße / Ronnenberg

    Am 17.09.2008 haben gegen 02:10 Uhr Beamte des Polizeikommissariates Ronnenberg am Bahnhof Empelde vier Männer vorläufig festgenommen.

    Nach einer Serie von bisher 19 Aufbruchdiebstählen an Fahrkartenautomaten an Bahnhöfen in der Region Hannover und dem näheren Umland, erzielte die Polizei nun einen ersten Erfolg. Einer Funkstreife fiel ein verdächtiges Fahrzeug auf, welches aus der Richtung des Empelder Bahnhofs kam. Die Polizisten stoppten den Wagen. Bei der Kontrolle entdeckten sie eine größere Anzahl von Geldscheinen in unterschiedlicher Stückelung. Ebenfalls führten die Fahrzeuginsassen Einbruchswerkzeuge mit sich. Die vier Verdächtigen (27, 29, 29 und 36 Jahre alt) wurden vorläufig festgenommen und der Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung übergeben. Hier werden die Fälle zentral bearbeitet. In diesem Zusammenhang bittet die Bundespolizei die Bevölkerung um Zeugenhinweise. Es wird von überörtlich und überwiegend nachts agierenden Tätern ausgegangen. Hinweise bitte an die Bundespolizei unter der Telefonnummer 0511 67675 - 5000./ noe


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: