Polizeidirektion Hannover

POL-H: Jugendliche halten Autos an Colshornweg
Misburg-Nord

    Hannover (ots) - Gestern Nachmittag ist von Beamten des Polizeikommissariates Misburg ein Verfahren wegen Amtsanmaßung gegen zwei 14 Jahre alte Jugendliche eingeleitet worden. Die beiden Jungs hatten gegen 17:00 Uhr am Colshornweg Fahrzeuge angehalten und sich als Mitarbeiter der Stadt Hannover ausgegeben. Ein 28 Jahre alter Zeuge hatte die Polizei darüber informiert, dass bei ihm eine sogenannte Kontrolle vorgenommen worden war. Unter Vorlage eines blauen Ausweises und der Angabe, Mitarbeiter der Stadt Hannover zu sein, war der 28-Jährige von den Jugendlichen wegen einer angeblichen Straßensperrung an der Weiterfahrt gehindert worden. Als kurz darauf eine zivile Funkstreifenbesatzung am Colshornweg erschien, wurden auch die Beamten angehalten und angesprochen. Doch schnell merkten die Jugendlichen, dass ihnen die Polizei gegenüber stand. Die 14-Jährigen erläuterten schließlich ihren beabsichtigten Scherz, den sie zeitgleich per Handy filmen wollten. Nach Abschluss der Maßnahmen und der Aufklärung über ihr strafbares Verhalten wurden die Jugendlichen an die Erziehungsberechtigten übergeben. Gegen die 14-Jährigen wird jetzt wegen Amtsanmaßung ermittelt. /bu, st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Buchheit
Telefon: +49 (0)511 / 109-1041
Fax: +49 (0)511 / 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: