Polizeidirektion Hannover

POL-H: Junger Führerscheininhaber verursacht Unfall unter Drogeneinfluss Tresckowstraße
Mühlenberg

    Hannover (ots) - Gestern Abend ist gegen 20:40 Uhr bei einem 18 Jahre alten und unter Drogen beeinflussten Autofahrer nach einem Unfall an der Tresckowstraße, von dem sich der junge Mann unerlaubt entfernt hatte, der am Tage zuvor ausgestellte Führerschein sichergestellt worden. Der 18-Jährige befuhr mit seinem Ford Fusion die Tresckowstraße, als er plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und seitlich gegen einen geparkten Ford Mondeo Kombi stieß. Der junge Mann hielt jedoch nicht an, sondern setzte seine Fahrt fort. Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und umgehend die Polizei alarmiert. Im Rahmen der Fahndung konnte der Wagen in unmittelbarer Nähe gestoppt werden. Bei der Kontrolle zeigte der Fahrer seinen neu erworbenen Führerschein vor, der erst einen Tag zuvor auf ihn ausgestellt worden war. Hierbei fiel den Beamten auch noch auf, dass der Mann möglicherweise unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stehen könnte. Ein durchgeführter Drogentest fiel sogleich positiv aus. Nach der Entnahme einer Blutprobe und der Sicherstellung des Führerscheins wurde der Mann entlassen. Er muss sich jetzt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Straßenverkehrsgefährdung verantworten und darf bis auf Weiteres auch nicht mehr ein Kraftfahrzeug führen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von circa 300,- Euro. /bu, bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Buchheit
Telefon: +49 (0)511 / 109-1041
Fax: +49 (0)511 / 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: