Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

27.10.2007 – 18:10

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! 8-jähriger Junge tödlich verletzt Erich-Panitz-Straße
Laatzen

    Hannover (ots)

Heute wollte ein 8-Jähriger gegen 14:00 Uhr die Erich-Panitz-Straße in Laatzen überqueren, kehrte unvermittelt auf der Fahrbahn wieder um und wurde beim Zurücklaufen frontal von dem VW Polo eines 36-Jährigen erfasst. Der Junge ist wenig später im Krankenhaus aufgrund seiner schweren Verletzungen verstorben. Bisherigen Erkenntnissen zufolge wollte der Schüler aus Laatzen mit zwei weiteren Freunden von der Stadtbahn-Endhaltestelle Laatzen die stadteinwärts führende Fahrbahn der Erich-Panitz-Straße überqueren. Seine beiden Freunde liefen vorweg, er hinterher. Als er auf dem rechten Fahrstreifen einen herannahenden PKW  erkannte, stoppte er und lief zurück. Dadurch wurde das Kind von dem VW Polo frontal erfasst, der zu diesem Zeitpunkt auf dem linken der beiden Spuren fuhr. Ein Rettungshubschrauber brachte den Jungen sofort in ein Krankenhaus, wo er notoperiert wurde. Hierbei verstarb er infolge der Schwere seiner Verletzungen. Der Verkehr ist zur Unfallaufnahme einspurig vorbei geleitet worden. Hinweise zum Unfallhergang erbittet der Verkehrsunfalldienst unter der Rufnummer 0511 109 -1888. /bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung