Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Wesel

25.10.2018 – 06:58

Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Hünxe - Betrüger erbeuten Bargeld
Zeugen gesucht

Hünxe (ots)

Am Mittwoch, zwischen 12.00 Uhr und 16.30 Uhr, schlugen Betrüger zu und schädigten eine 87-jährige Hünxerin mit Hilfe des so genannten "Enkeltricks".

Ein angeblicher Enkel forderte in einem Telefonat einen mittleren fünfstelligen Betrag von der Geschädigten. Da die Hünxerin über einen derartigen Betrag nicht verfügte, verringerte der Anrufer seine Forderung deutlich.

Daraufhin holte die Geschädigte den vereinbarten Geldbetrag bei einer Bank ab und übergab diese auf der Straße Bensumskamp später an eine unbekannte Botin.

Beschreibung der Botin:

30 - 35 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kräftige Statur, trug eine graue Mütze und führte eine leere braune Umhängetasche mit.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

Die Polizei warnt erneut vor dieser Masche der Betrüger und gibt Tipps:

Seien Sie misstrauisch, wenn Sie jemand telefonisch um Geld bittet.

Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner, Geld von Ihnen fordert!

Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist.

Rufen Sie ihn über die Ihnen bekannte oder selbst herausgesuchte Rufnummer zurück!

Übergeben Sie niemals Geld an Ihnen unbekannte Personen.

Informieren Sie sofort die Polizei über 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt und wenden Sie sich auf jeden Fall an die Polizei, wenn Sie Opfer geworden sind und erstatten Sie eine Anzeige.

Bei Fragen helfen Ihnen die im Opferschutz besonders geschulten Beamtinnen und Beamten der Kreispolizeibehörde Wesel (Tel. 0281-1070)gerne!

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell