Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

28.12.2018 – 13:15

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Viersen: Exhibitionist

Viersen: (ots)

Die Kripo bittet um Hinweise, um einen bislang unbekannten Exhibitionisten identifizieren zu können. Am Donnerstag um 19:40 Uhr zeigte eine 18-jährige Viersenerin an, dass sie auf der Lindenstraße in Höhe der Königsallee von einem Mann sexuell belästigt worden war. Die junge Frau benutzte den rechten Gehweg der Lindenstraße und ging Richtung Busbahnhof. In Höhe der Königsallee kam ihr ein Mann entgegen, der an seinem entblößten Geschlechtsteil manipulierte. Da der Mann der Viersenerin sehr nahe kam, wechselte sie die Straßenseite. Der Mann folgte ihr. Erst als die Frau richtigerweise laut um Hilfe rief, flüchtete er. Eine Fahndung der Polizei verlief negativ. Bei dem Verdächtigen handelte es sich um einen etwa 40 Jahre alten Mann. Der vom äußeren Erscheinungsbild her Deutsche war etwa 170 cm groß und hatte eine stämmige Figur. Er hatte ein insgesamt gepflegtes Erscheinungsbild und war mit einer schwarzen Jeans, einer schwarzen Bomberjacke und schwarzen Schuhen bekleidet. Er trug eine schwarze Kappe. Die Kripo hofft, dass passierende Autofahrer oder andere Zeugen den Mann oder die Situation beobachtet haben und sich unter der Rufnummer 02162/377-0 als Zeugen zur Verfügung stellen./ah (1822)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen